Engadin Inline Marathon

Hotwheels am Engadin Inline Marathon

 

Zur letzten Etappe der diesjährigen Swiss-Skatetour war mit dem Engadin Inlinemarathon ein Klassiker auf dem Programm!

Pünktlich um 18.00 Uhr starteten die Kids in St. Moritz.Vier Runden absolvierten alle, mit Nolwenn und Yessic starteten auch zwei Kids unseres Vereins! Beide waren mit voller Begeisterung am skaten, Nolwenn konnte das Rennen bei den Mädchen für sich entscheiden, Yessic musste den ersten Platz knapp überlassen und belegte den tollen 2 Platz!

Danach standen Sprints auf dem Programm, mit Matthias war auch ein Teammitglied von uns im Einsatz!Er musste sich gegen die absoluten Top Athleten behaupten, zeigte dort tollen Einsatz!

Kurz darauf kräftigten wir uns beim individuell gestalteten Abendessen.Nach der Stärkung war es Zeit die Skats und das Material bereitzustellen, den der Morgen ruft schon bald.

Um 05.45 Uhr war es an der Zeit um aufzustehen und sich noch ausreichend zu stärken!Darauf folgte der Transport mit dem Bus zum Start.Leider hatte das Wetter gewechselt und die Strassen waren nass!Dazu war es recht kühl, doch bis es zum Start konnte man in der nahegelegten Turnhalle Unterschlupf finden.

Mittlerweilen waren wir alle oben am Start und warteten noch, bis der Aufruf ertönte zum Start. Der Start erfolgte in verschieden Startblöcke, je nach früheren belegten Marathonzeiten.Timo, Matthias und Tom starteten im vordersten Startblock!

Ich startet im zweiten Block, etwas vorsichtig, den es war nass und schlussendlich musste man auch 42 Kilometer zurücklegen. Je länger das Rennen dauerte und das Ziel näher kam, desto trockener die Strasse und mir persönlich lief es somit immer wie besser.Für die letzten Kilometer konnte ich noch Kräfte frei machen und glücklich und sturzfrei ins Ziel skaten.

Es war ein toller Anlass, sportlich und gesellschaftlich!

Im Anschluss fand noch die Rangverkündung der Gesamtwertung der Tour 2015 statt. Dabei konnten mit Nolwenn und Cheryl zwei unseres Vereins den Gesamtsieg für sich verbuchen!

Herzliche Gratulation „super gemacht“!!

 

Mit diesem Anlass ist die Inline Familie ein Stück näher gerückt, bleibt zu hoffen dass es im 2016 genau so weitergeht!

Toni und Annette haben mit dem Team Grosses geleistet!!

Vor Ort waren wieder bekannte Gesichter anzutreffend, sei dies Nationale oder Internationale Teilnehmer. Für mich war es zum Beispiel der Sieger des diesjährigen Marathons Alexis Contin mit dem ich vor 10 Jahren eine Trainingswoche verbracht hatte! Dies ist in unserm Sport einzigartig, ob Top Athlet, Sportler oder Freizeitskater, alle sind vereint und sind am Schluss glücklich etwas geleistet zuhaben!

Ich wünsche allen Hotwheels Teilnehmer gute Erholung!!

 

Grüsse

Urs

IMG_4011 IMG_3987 IMG_3985 IMG_3984 IMG_3977 IMG_3961 IMG_3953 IMG_3948 IMG_3945 IMG_3942 IMG_3940 IMG_3939 IMG_4013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.