Swiss Skate Tour auf der Kartbahn in Lyss

Ja, für einmal ging es nicht darum, in möglichst langen und gleichmässigen Schritten 20 bis 40 km auf dem Asphalt zu rollen.Für einmal hiess es, in kurzen sprintähnlichen Rennen mit vielen Kurven den Schnauf und das Gleichgewicht zu behalten. Kurvenfahren – nicht gerade jedermann‘s Spezialität – war angesagt an der4. Etappe der Swiss Sakte Tour auf der Kartbahn in Lyss.Vielleicht war das mit ein Grund, dass am Rennen direkt vor der Haustüre der HotWheels trotzdem nicht ganz so viele HotWheeler mit am Start waren. Insgesamt fanden 10 Vereinsmitglieder den Weg zur Kartbahn.

Das Sprint-Format hatte jedoch durchaus seinen besonderen Reiz, auch wenn der Track wegen der dauernden Richtungswechsel sowie der grossen Hitze insbesondere in den Qualifikationsläufen wirklich mehr von einem abverlangte, als es von aussen den Anschein machte. Zum Glück gab es da die Pausen zwischen den Läufen, an welchen man mit anderen fachsimpeln und sich auf den nächsten Lauf vorbereiten konnte.

Zum Abschluss des Abends fanden dann noch die Massenstarts in den beiden Kategorien A und B statt. Whärend dem die Kategorie B noch vom Regen verschont blieb hatte die Kategorie A weniger Glück; sie wurde in der 6. Runde vom Regen des heranziehenden Gewitters getroffen leider zu einigen Stürzen und schlussendlich zum Abbruch in der 7. von 10 Runden führte. Schade für den ansonsten gelungenen Inlineskate Anlass.

Ich für meinen Teil hatte wirklich Spass an diesem Abend. Zusammen mit den anderen HotWheelern habe ich ein paar weitere schöne und spassige Momente des Inlinesports erlebt.
Welche Zeiten und Rängen unsere Vereinsmitglieder erreicht haben, findet ihr ja in den Ranglisten auf der Website der Swiss Skate Tour. Speziell zu erwähnen sind jedoch die beiden hervorragenden ersten Plätze von Nowlenn Häfeli bei den Kids Mädchen und Cheryl Andrey bei den Juniorinnen sowie der ebenfalls hervorragende 3. Schlussrang von Yessic Schibler bei den Kids Jungen.

Freude herrscht….

Stef Altorfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.