Letzte Etappe der Swiss Skate Tour in Tuggen

(Bericht: Tina) Um 10.30 Uhr trafen wir in Tuggen ein. Die anderen HotWheels waren noch nicht da. Jana und ich spielten und halfen bei einigen Vorbereitungen, bis sie kamen. Als Gabi, Yessic, Stefan und Cheryl eintrafen, zogen Yessic, Jana, Jill und ich sich schon an. Romano und Bruno kamen dann auch.

Wir übten die scharfe Kurven. Dann musste Yessic schon an den Start und wir schauten zu, wie er fuhr. Als er in das Ziel kam, war er mit sehr viel Vorsprung vorn. Danach kamen Cedric und Nevio von den Liestalern.  

Anschliessend mussten Jill, Jana und ich an den Start. Der Speaker hat mich und Jana verschiedene Sachen zum Skaten und zum Rennen gefragt. Endlich ging es los. Ich war am Anfang allein vorn, dann kam Leandro, auch ein Liestaler. Er wollte nie führen und wenn ich nicht mehr geführt hätte, wäre Jana nach vorn gekommen, also habe ich alles geführt. Leandro übersprintete mich am Schluss einfach. So wurde ich erste von den Mädchen und Siegerin von der gesamten Swiss Skate Tour.

Die Siegerehrung war dann gleich anschliessend. Yessic wurde auch Erster bei der gesamten Tour. Er bekam einen mega grossen Pokal. Bei uns war ich insgesamt die Erste, Jana Zweite und Nollwen Dritte. Auf dem Postest alles HotWheeler. Ich glaube Jill hat es angekackt, das sie nicht Dritte war. Romano wurde ein guter Vierter.

Nach unserer Siegerehrung starteten Cheryl und Stefan. Nach dem Start waren sie beide noch in der ersten Gruppe und als sie wieder in das Ziel kamen, wurden Cheryl und Stefan Dritte.

Danach waren die Erwachsenen dran, also Bruno und Lars. Wir konnten nicht das ganze Rennen schauen, weil wir alle zusammen ins Alpamare gegangen sind. Es war sehr lustig und für mich war es nur wie 5 min.

Wir fuhren zurück und schauten noch die Siegerehrung der Grossen. Auf dem Rückweg schliefen wir alle schon im Auto ein.

PS: Schade, dass nicht mehr Erwachsene gekommen sind. Deswegen sind die HotWheels bei der Clubwertung nicht auf den dritten Platz gekommen, aber vielleicht das nächste Mal ; )

Ranglisten insgesamt

 

Ränge aller HotWheels

 

Rg. Name Jg. Ort Team Rd. Zeit zurück Pkt.
Langstrecke Herren 1999+
36. AUGUSTO Jonas 1988 Biel Hotwheels 3 7 1:20:53,1 +16:00,5 30
42. LÜTHI Lars 1968 Port Hotwheels 3 7 1:28:34,6 +23:42,0 24
Kurzstrecke Herren 1999+
47. HAEFELI Frederic 1973 Studen Hotwheels 3 3 36:13,2 +4:50,4 19
63. SCHÄR Bruno 1960 Aegerten   3 38:47,0 +7:24,2 3
Junioren 1998-2001
3. DIETHELM Stefan 1998 Hessigkofen   1 13:38,6 +0:39,5 70
Juniorinnen 1998-2001
3. ANDREY Cheryl 2001 Ligerz Hotwheels 2 1 14:03,9 +0:41,2 70
Kids (m) 2002-2005
4. SCHÄR Romano 2002 Aegerten Hotwheels 1 2 5:28,9 +0:43,1 65
Kids (w) 2002-2005
1. FANKHAUSER Tina 2002 Rüfenacht Hotwheels 2 2 4:47,6 100
2. FANKHAUSER Jana 2003 Rüfenacht Hotwheels 1 2 4:52,5 +0:04,9 80
5. HAURI Jil 2003 Ipsach Hotwheels 1 2 4:53,7 +0:06,1 62
8. HAEFELI Nolwenn 2004 Studen Hotwheels 1 2 6:21,3 +1:33,7 58
Minis (m) 2006 und jünger
1. SCHIBLER Yessic 2006 Ipsach   1 2:47,4 100

 

Fotos


„HotWheels Kids toll gemacht. Ich bin super stolz auf euch. Acht Kids am Start und fünf Medaillen. In der Gesamtwertung sogar sechs Podestplätze. Und immer voller Einsatz!“

From Swiss Skate Tour – Finale in Tuggen, 14.9.2013, posted by Gabi Schibler on 9/14/2013 (16 items)

Generated by Facebook Photo Fetcher 2


(Swiss Skate Tour – Finale in Tuggen, 14.9.2013)


  1. Und nachdem die Partnerveranstaltungen nun im Gesamtklassement auch richtig berücksichtig sind, steht Hotwheels auf Rang 3 der Clubwertung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.