Etwas NIEDERschlag für NIEDERbipp …

… oder Siege für die jüngsten HotWheeler

Nachdem die früher startenden Kategorien weitgehend trocken ins Ziel kamen, hatte in diesem Jahr die Langstrecke-Kategorie das Wetterpech. Der zur Rutschpartie mutierende Rundkurs wurde jedoch von den Mehrheit bravourös gemeistert; ansonsten konnte in der Rechtskurve nach der Abfahrt ja noch den „Acker-Ausgang“ gewählt werden. Es wurde gezwitschert, dass mindestens 2 Herren diese Option wählten :).

Während Yessic bei den Minis einen Start-Ziel-Sieg hinlegen konnte, kontrollierten die Fankhauser-Mädels ihre Kategorie mit den beiden ersten Podestplätzen einmal mehr souverän. Herzlichen Glückwunsch!
Cheryl und Steven mussten zum ersten Mal 2 grosse Runden mit bis zu 3 Jahren älteren Mitstreitern absolvieren; wahrlich keine einfache Aufgabe!

In der Kategorie „Kurzstrecke“ konnten sich Andrea und Mätthu je den 6. Platz sichern. Erwartungsgemäss wurde die Kategorie „Langstrecke“ vom Swiss-Skate-Team dominiert. Bei den Herren waren bereits auf der 2. von 6 Runden alle Nicht-Swiss-Skater distanziert. Mit einer Ausnahme: Timon passte nicht nur farblich zum SST-Express, er konnte diesem auch am längsten standhalten!

Und noch fürs Protokoll: Der Start erfolgte pünktlich um 16.00 Uhr für die Damen und um 16.02 Uhr für die Herren. Ergo hätte eigentlich auch T.R. aus Solothurn um 16:02 Uhr starten sollen :).

Fazit: Der Auftakt zur Swiss-Skate-Tour ist gelungen! Ein grosses und fettes Dankeschön Fankhausers und dem IC-Mittelland für die perfekte Organisation. Der Event konnte neue Gesichter und sogar ein paar neue „alte Hasen“ an den Start locken! …und Petrus werden wir auch noch davon überzeugen :).

(Bericht Eliane Forderkunz, Fotos: Barbara-Art und Patrick Valot)

 


HW_-1
HW_-2 HW_-3 HW_-4 HW_-5 HW_-6 HW_-7 HW_-8 HW_-9

HW_-20

 

 

HW_-10 HW_-11
HW_-13
HW_-14 HW_-15 HW_-16 HW_-17 HW_-18 HW_-19