Inlinekurs am OSZ TäuffelenCours de inline au OSZ Täuffelen

Diesen Samstag 13:30 Uhr holten mich Tom und Claudia ab, um nach Täuffelen zu gehen.

Dort erwarteten uns ca. 35-40 supermotivierte Kinder mit ein paar Eltern um den Anfängerkurs zu besuchen.

Kursanfang war um 14.00 Uhr gesetzt, doch wie das so bei 40 Kids ist, geht dies immer ein Weilchen bis alle die Schoner und Skates angezogen haben.

Schliesslich konnten wir alle (naja 95%) 14:15 Uhr auf dem Pausenplatz zusammentrommeln. Wir stellten uns vor, machten drei Gruppen (Nik, Tom und Claudia) und fingen mit unserem Programm an.

Einfahren war angesagt, und schon gab es die ersten Stürze. Es hörte sich immer schlimmer an als es war :-).  Dies führte uns direkt zur nächsten Übung, das Bremsen und Stürzen. Wir übten das Stürzen auf dem Gras. Nach kürzester Zeit warfen sich alle nur so motiviert ins Gras und konnten kaum gebremst werden. Weiter ging es dann mit Gleichgewichts- , Kurven und Skaterpositionsübungen.

Und endlich…Pause!

Die Freude am Skaten war gross aber der Durst und Hunger grösser. Es gab kein Erbarmen mit dem extra für den Kurs frisch gebackenen Zopf und den Getränken (vielen Dank an dieser Stelle für das Zvieri!).

Nachdem alle versorgt waren ging es wieder weiter um 15:20 Uhr plus die Zeit die man so braucht um wieder die Schoner und Skates abzuziehen :-).

Alle die jetzt schneller skaten wollten wurden bedient. Staffette, Inlinehandball (Schweiz:Portugal unter anderem) und Gruppenfahren waren nie langweilig. Alle gaben ihr Bestes. Da wir ein bisschen überzogen hatten (Schoner und Skates anziehen sei Dank) waren wir um 16:10 Uhr fertig mit den Übungen. Nach ein paar Gruppenfotos und positiven Feedbacks der Teilnehmer gingen wir müde, aber zufrieden nach Hause.  Wir freuen uns schon aufs nächste Mal!

[nggallery id=22]

[nggallery id=22]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.