Linthmarathon 2018

Bei strahlend schönem Wetter sind ein paar HotWheeler am Samstagmittag zum Linthmarathon aufgebrochen. Nach der problemlosen Anreise folgte das Wiedersehn an der Startnummernausgabe, ja so oft sieht man sich sonst nicht innerhalb von 9 Tagen.
Kid’s on Skate startete mit dem Inlineskating Kurs, Rollii stürzte sich in das mollig warme Kostüm um die Kinder zu unterstützen und schon war der Anlass in vollem Gange.
Erste Starter waren die Mini’s gefolgt von den Kid’s, auf der coolen Runde waren die Positionen rasch bezogen, die Sieger wurden gefolgt von den weniger schnellen Skatern welche mit dem einen oder andern Sturz zu kämpfen hatten, ohne nennenswerte Verletzungen kamen aber alle wieder zu ihren Eltern und Supporten ins Ziel. Schön ist es jedes Mal zu sehen in Wangen wie die vielen Anwohner  die Kinder und später auch die Grossen bis zum Ende der Rennen anfeuern.
Nächste Starter waren die Langstreckenfahrer mit Andreas von den HotWheels, gefolgt von den Junioren mit Jessic, und der Kurzstrecke mit Gabi und Bruno. Entsprechend der hohen Temperaturen musste jeder sein Tempo finden um die 3 Runden (Junioren) 5 Runden (Kurzstrecke) und die 10 Runden (Langstrecke) durchzuhalten, schon schnell wurden die passenden Gruppen gefunden und das gesamte Starterfeld um die ganze Strecke verteilt. Bereits in der vierten Runde wurden wir von einem Langstrecken Schnellzug überrundet, alles haben wir gegeben um nicht noch einmal überrundet zu werden vor unserem Zieleinlauf. Wie in der Rangliste zu sehen ist hat es den einen oder anderen DNF wegen Überhitzung gegeben.
Jetzt endlich die schon lange ersehnte Dusche, was gibt es schöneres als eine Abkühlung.
Nach der Rangverkündigung folgte dann die Reise nach Hause und schon ist auch dieses Rennen wieder Geschichte.
Zu erwähnen wäre da noch die Top Organisation von den Juka Leuten und der Swiss Skate Tour, besten Dank und bis zum nächsten Mal.

Kommentar verfassen